AD(H)S; Haut statt Nägel kauen... Ekzem, Neurodermitis, ?

Dieses Board ist auch für Gäste sichtbar!
Antworten
Stefan SRO
Foruminventar
Beiträge: 915
Registriert: 21. Juni 2018 06:52
Wohnort: Thüringen
Kontaktdaten:

AD(H)S; Haut statt Nägel kauen... Ekzem, Neurodermitis, ?

Beitrag von Stefan SRO » 26. Dezember 2018 10:22

seit ich denken kann kaue ich an den Händen (nicht an den Nägeln!) was evtl. das Ekzem ausgelöst oder zumindest begünstigt hat und in den Wintermonaten die ersten Glieder von Daumen, Zeige- und Mittelfinger am Abheilen hindert.

Je nach emotionalem Zustand nimmt das zu und ab. Als Kind habe ich sogar an den Füßen gekaut, was für Außenstehende mehr als befremdlich ist und für massive (auch körperliche) Kritik meiner Eltern sorgte.
Je aufgewühlter ich bin /war endete das erst wenn Blut tropfte und/oder die Wunden nässten. Hin und wieder haben meine Mutter oder meine Großmutter den Reiz durch streicheln unterbinden können. (ähnlich wie bei den Kopfschmerzen)


Bei ADHS-Tests wird immer nur nach "Nägelkauen" gefragt. Hier hätte ich "nein" ankreuzen müssen. Da ich den Sinn der Frage verstand habe ich "ja" angekreuzt und den Hintergrund vermerkt.


Wem geht es auch so? Wer hat Angehörige, die das machen?
"Mein Hirn kann nicht still sitzen..."
-
Was heute noch logisch und klar erscheint, ist morgen schon undurchsichtig rätselhaft.
-
-Mal Einstein und mal taube Nuß.-
-Was man nicht all´s ertragen muß.-
Benutzeravatar
Chaos-Weib
Foruminventar
Beiträge: 675
Registriert: 25. Oktober 2010 12:05
Alter: 32

Re: AD(H)S; Haut statt Nägel kauen... Ekzem, Neurodermitis, ?

Beitrag von Chaos-Weib » 26. Dezember 2018 11:59

Hi Stefan,

ich mache solche Sachen auch: Ich beiße mir die Haut auf, reiße und zupfe die Lippen bis es blutet, vohandene Narben oder etwaige Erhöhungen der Haut (Mückenstiche oder Pickel,...) werden wieder aufgebissen, aufgerissen oder zum Teil sogar mit Gegenständen (Messer, Schere,... aufgeschnitten). Wunden mit Eiter drin, werden von mir genau so unliebsam bearbeitet...

Dass du jetzt ein Ekzem als Folge hast, ist natürlich nicht schön. Hast du eine Creme dagegen? Eine Creme drauf tun hilft bei mir auch bedingt, es einige Zeit lang zu lassen, da ich dann eh auf der Haut ausrutsche.
Frag vielleicht mal in der Apotheke, da gibts spezielle Creme, oder einen Hautarzt, wenn es ganz schlimm ist.

Viele Grüße und gute Besserung
Benutzeravatar
Chaos-Weib
Foruminventar
Beiträge: 675
Registriert: 25. Oktober 2010 12:05
Alter: 32

Re: AD(H)S; Haut statt Nägel kauen... Ekzem, Neurodermitis, ?

Beitrag von Chaos-Weib » 26. Dezember 2018 12:02

Noch ne Idee, auch wenn die vielleicht etwas komisch klingt. Habe selber auch keine Erfahrung damit: Einmalhandschue tragen. Ist dann halt bloß die frage, ob und wie lange man das aushält bis man auch die wieder runter reißt...
Benutzeravatar
Raupi
Foruminventar
Beiträge: 639
Registriert: 14. Juni 2018 21:59

Re: AD(H)S; Haut statt Nägel kauen... Ekzem, Neurodermitis, ?

Beitrag von Raupi » 26. Dezember 2018 12:34

Chaos-Weib hat geschrieben:
26. Dezember 2018 11:59
Hi Stefan,

ich mache solche Sachen auch: Ich beiße mir die Haut auf, reiße und zupfe die Lippen bis es blutet, vohandene Narben oder etwaige Erhöhungen der Haut (Mückenstiche oder Pickel,...) werden wieder aufgebissen, aufgerissen oder zum Teil sogar mit Gegenständen (Messer, Schere,... aufgeschnitten). Wunden mit Eiter drin, werden von mir genau so unliebsam bearbeitet...
hm ja das kenne ich teilweise auch...
LG, Raupi

... It's not a bug, it's a feature...
flori1994
Pagemaster
Beiträge: 231
Registriert: 29. April 2018 07:59
Wohnort: OWL
Alter: 24

Re: AD(H)S; Haut statt Nägel kauen... Ekzem, Neurodermitis, ?

Beitrag von flori1994 » 26. Dezember 2018 12:53

Ja das Nägelkauen und Haut knabbern kenne ich nur zu gut. Immerhin mache ich es immer wenn ich Mal wieder sehr unruhig bin bzw. in einer Situation sehr unsicher bin.
Furcht ist der Gegner, der einzige Gegner.

Sunzi (um 500 v. Chr.), »Die Kunst des Krieges«

ADHS Diagnose irgendwann 2000 bis 2002
Theorist
Pagemaster
Beiträge: 66
Registriert: 20. Dezember 2018 13:51

Re: AD(H)S; Haut statt Nägel kauen... Ekzem, Neurodermitis, ?

Beitrag von Theorist » 26. Dezember 2018 14:35

Ich kratze und drücke auch an allem rum. Auch seit meiner Kindheit und auch stressabhängig. Momentan wieder schlimmer.
Diese Welt ist ständig durch zwei Dinge bedroht: durch Ordnung und Unordnung. (Paul Valery)
Stefan SRO
Foruminventar
Beiträge: 915
Registriert: 21. Juni 2018 06:52
Wohnort: Thüringen
Kontaktdaten:

Re: AD(H)S; Haut statt Nägel kauen... Ekzem, Neurodermitis, ?

Beitrag von Stefan SRO » 29. Dezember 2018 08:13

bzgl. Creme etc. gibt es keine Probleme. Da bin ich leider Fachmann geworden.
Am UKJ gibt es auch eine UV-Therapie, die bei großflächigeren Entzündungen Wunder wirkt. (das hat dann aber nix mit Knabbern zu tun)

Mir geht es eher um das auslösende Moment. Ich habe viel Monate kaum Probleme und mit einem Mal geht es wieder los. Würde ich nicht dran kauen, könnten die Medikament die betroffene Stelle problemlos abheilen, knabbere ich die obere Schicht immer wieder runter wird das nix.
"Mein Hirn kann nicht still sitzen..."
-
Was heute noch logisch und klar erscheint, ist morgen schon undurchsichtig rätselhaft.
-
-Mal Einstein und mal taube Nuß.-
-Was man nicht all´s ertragen muß.-
Benutzeravatar
Chaos-Weib
Foruminventar
Beiträge: 675
Registriert: 25. Oktober 2010 12:05
Alter: 32

Re: AD(H)S; Haut statt Nägel kauen... Ekzem, Neurodermitis, ?

Beitrag von Chaos-Weib » 3. Januar 2019 13:10

Hi Stefan,

mir kommt da noch eine Idee:
Langfristik kann dir vielleicht eine Psychotherapie helfen. Kurzfristig wäre es vielleicht gut eine Alternative zum kauen/Beißen zu finden. Wenn du das Problem mit den Fingern speziell hast, dann hilft vielleicht ein Akkupressurring für die Finger? Der ist recht klein und Unauffällig. Ich hab diesen Ring in einer Klinik kennengelernt und dort direkt in der Psychiatrie kaufen können. Gibt es auch im Internet zu kaufen. Ich hab in jeder Handtasche so einen Ring und auf der Arbeit in der Schublade. Wenn ich angespannt bin und den Drang verspüre mir weh zu tun, dann schnapp ich mir sofort den Ring. Damit kann man feste zudrücken und auf und abrollen und sich an den Fingern Schmerzen zufügen (je nach Druck), ohne das Verletzungen entstehen. Diese Ringe gibt es auch fürs Handgelenk.

Liebe Grüße
Stefan SRO
Foruminventar
Beiträge: 915
Registriert: 21. Juni 2018 06:52
Wohnort: Thüringen
Kontaktdaten:

Re: AD(H)S; Haut statt Nägel kauen... Ekzem, Neurodermitis, ?

Beitrag von Stefan SRO » 3. Januar 2019 14:28

hast Du einen Link für mich?

Schmerz für die Linderung funktioniert tatsächlich. Ich habe mir bei starkem Reiz früher immer schmerzhaft heißes Wasser über die Haut laufen lassen. Leider hat das die Haut noch mehr geschädigt.

Allerdings bei Knabbern aus Nervosität am PC, vor dem TV, im Bett oder in öffentlichen Situationen passiert unwillkürlich und wird erst zu spät bemerkt.
"Mein Hirn kann nicht still sitzen..."
-
Was heute noch logisch und klar erscheint, ist morgen schon undurchsichtig rätselhaft.
-
-Mal Einstein und mal taube Nuß.-
-Was man nicht all´s ertragen muß.-
Benutzeravatar
Chaos-Weib
Foruminventar
Beiträge: 675
Registriert: 25. Oktober 2010 12:05
Alter: 32

Re: AD(H)S; Haut statt Nägel kauen... Ekzem, Neurodermitis, ?

Beitrag von Chaos-Weib » 4. Januar 2019 13:55

https://www.amazon.de/Massage-UEETEK-Ak ... ref=plSrch



https://www.amazon.de/Akupressur-Massag ... ref=plSrch


Ich hoffe, die Links funktionieren. Mit dem Handy bin ich nicht so geschickt. Ansonsten bei Amazon einfach bissl stöbern. Die Ringe kann man Einzeln oder im Set kaufen.
Stefan SRO
Foruminventar
Beiträge: 915
Registriert: 21. Juni 2018 06:52
Wohnort: Thüringen
Kontaktdaten:

Re: AD(H)S; Haut statt Nägel kauen... Ekzem, Neurodermitis, ?

Beitrag von Stefan SRO » 5. Januar 2019 23:38

Danke, schaue am So oder Mo mal in die Links.
Gott-sei-dank werde ich nun endlich müde!
"Mein Hirn kann nicht still sitzen..."
-
Was heute noch logisch und klar erscheint, ist morgen schon undurchsichtig rätselhaft.
-
-Mal Einstein und mal taube Nuß.-
-Was man nicht all´s ertragen muß.-
Antworten

Zurück zu „ADHS - Komorbiditäten*“