Studie: Quecksilber und autistisches Verhalten

Dieses Board ist auch für Gäste sichtbar!
Antworten
Benutzeravatar
michael
Foruminventar
Beiträge: 6698
Registriert: 15. Februar 2005 21:41

Studie: Quecksilber und autistisches Verhalten

Beitrag von michael » 24. Juli 2013 19:53

Auf den Seychellen werden seit über 30 Jahren die Auswirkungen von Quecksilber auf die Gehirnentwicklung von Kindern untersucht.
In einem neuen Artikel wurde der Frage nachgegangen, ob pränatal aufgenommenes Quecksilber (wie sie von der Mutter z.B. durch den Verzehr von Fisch ausgenommen wird) bei den Kindern später zu einem Autismus-ähnlichem Verhalten führt.
Die Wissenschaftler konnten in der Studie keinen Zusammenhang zwischen pränatalem Quecksilber und autistischen Verhalten feststellen.
Mehr dazu findet ihr hier:
http://www.sciencedaily.com/releases/20 ... 113753.htm
Zuletzt geändert von michael am 24. Juli 2013 20:17, insgesamt 1-mal geändert.
Antworten

Zurück zu „ADHS & Asperger / Autismus*“