Die Suche ergab 797 Treffer

von Sheherazade
9. September 2019 18:29
Forum: ADHS & Asperger / Autismus*
Thema: Alternativen zum Begriff Asperger?
Antworten: 13
Zugriffe: 315

Re: Alternativen zum Begriff Asperger?

Es käme mir jetzt ein bisschen falsch vor stattdessen zu schreiben: Ich habe eine Autismus-Spektrum-Störung. Weil meine Diagnose nunmal anders lautet. Verstehst du? Es ist doch alleine deine Sache, wie du es nennst. Ich möchte auch nicht von mir sagen, "Ich bin Asperger" oder "Ich bin Autist", weil...
von Sheherazade
9. September 2019 15:06
Forum: ADHS & Asperger / Autismus*
Thema: Alternativen zum Begriff Asperger?
Antworten: 13
Zugriffe: 315

Re: Alternativen zum Begriff Asperger?

wurstbrot hat geschrieben:
9. September 2019 13:51
Also ich lese da nur einen Haufen unbewiesener Behauptungen. Bevor wir Jemanden als Naziverbrecher brandmarken sollten wir meiner Meinung nach erst einmal eines tun: Klären ob er überhaupt ein Naziverbrecher war.
Dann hör dir mal den Radiobeitrag an.
von Sheherazade
9. September 2019 12:48
Forum: ADHS & Asperger / Autismus*
Thema: Alternativen zum Begriff Asperger?
Antworten: 13
Zugriffe: 315

Re: Alternativen zum Begriff Asperger?

Ich weiß nicht so genau, worauf du hinaus willst. Man kann keinen Autisten irgendwie darstellen anhand eines Begriffs. Jeder Autist ist anders, selbst Asperger unter sich - so wie eben jeder Mensch. Warum möchtest du dir selbst einen Stempel auf die Stirn setzen? Aber dann kommt "Autisten können doc...
von Sheherazade
9. September 2019 10:09
Forum: ADHS & Asperger / Autismus*
Thema: Alternativen zum Begriff Asperger?
Antworten: 13
Zugriffe: 315

Re: Alternativen zum Begriff Asperger?

Genau das meine ich. Autisten werden klassifiziert. Asperger = gute Autisten, frühkindliche Autisten = schlechte Autisten. Warum reicht nicht einfach Autist, wenn man es schon überall erzählen muss? Wer sich wirklich für mein Kind interessiert (und mein Kind auch kennt), der legt keinen Wert auf wei...
von Sheherazade
9. September 2019 07:05
Forum: ADHS & Asperger / Autismus*
Thema: Alternativen zum Begriff Asperger?
Antworten: 13
Zugriffe: 315

Re: Alternativen zum Begriff Asperger?

Miitlerweile wird nur noch auf ASS (Autismus-Spektrums-Störung) diagnostiziert. Das ist m. M. n. auch völlig ausreichend. Die Unterscheidungen zwischen Asperger, Kanner, frühkindlich (highfunction, lowfunction) und was weiß ich hat nur dazu geführt, dass Autisten noch schneller von jedermann in Schu...
von Sheherazade
29. August 2019 13:33
Forum: ADHS - Allgemein*
Thema: Wo immer auch ein Fettnapf steht... Gefühl, alles falsch zu machen
Antworten: 13
Zugriffe: 1850

Re: Wo immer auch ein Fettnapf steht... Gefühl, alles falsch zu machen

Ich denke, die schon leicht vorwurfsvoll anmutende bzw. klingende Frage von der Chefin mit dem " Baden" zeigt eher, dass die Chefin sich nicht angessen verhält, als der Mitarbeiter. Ich kann leider keinen Klang im geschriebenen Text erkennen. Die Frage könnte auch durchaus anerkennend gemeint gewes...
von Sheherazade
28. August 2019 11:32
Forum: ADHS - Allgemein*
Thema: Wo immer auch ein Fettnapf steht... Gefühl, alles falsch zu machen
Antworten: 13
Zugriffe: 1850

Re: Wo immer auch ein Fettnapf steht... Gefühl, alles falsch zu machen

Ich bin daher im Schwimmbad nebenan schwimmen gegangen. Das habe ich im Gespräch mit der Chefin kurz erwähnt. Daraufhin rief sie total überrascht "Was, du warst heute baden??". Habe das Gefühl, dass sie das als nicht angemessen erachtet in dieser Situation. Ich sehe da kein Fettnäpfchen, weder von ...
von Sheherazade
21. Juli 2019 14:24
Forum: ADHS - Allgemein*
Thema: Theanin!?
Antworten: 3
Zugriffe: 2451

Re: Theanin!?

Weiß jemand, wie viel Theanin da pro l drin ist? Kann nicht viel sein, wenn da überhaupt nur 0,12% Tee-Extrakt drin ist. Wenn ich das glauben wollte, würde ich mir den Tee selbst aufbrühen, muss ja nicht gleich immer eine 5-Literkanne sein. Grüner Tee hatte vor Jahren schon mal den Ruf, dass man da...
von Sheherazade
25. Juni 2019 17:14
Forum: Erziehungsfragen bei ADS und ADHS*
Thema: ADS und/oder Pubertät??? *ratlos*
Antworten: 7
Zugriffe: 3299

Re: ADS und/oder Pubertät??? *ratlos*

Ramona78 hat geschrieben:
25. Juni 2019 08:12
Sie hat ADS und ist sehr Impulsiv und emotionsgeladen.
Vielleicht habe ich es überlesen: Welche Therapien bekommt sie?
von Sheherazade
15. Juni 2019 16:00
Forum: ADHS - Allgemein*
Thema: Schon wieder Job weg! Schwerbehinderung/ADHS angeben?
Antworten: 23
Zugriffe: 5023

Re: Schon wieder Job weg! Schwerbehinderung/ADHS angeben?

Muss man eignetlich eine Schwerbehinderung über 50% IMMER angeben? Wenn man danach gefragt wird, auf jeden Fall. Ansonsten würde ich es von der Art der Behinderung und dem Tätigkeitsbereich abhängig machen. Nicht jeder Job kann mit jeder Behinderung gefahrlos ausgeübt werden. Und natürlich habe ich...
von Sheherazade
15. Juni 2019 14:51
Forum: ADHS - Allgemein*
Thema: Schon wieder Job weg! Schwerbehinderung/ADHS angeben?
Antworten: 23
Zugriffe: 5023

Re: Schon wieder Job weg! Schwerbehinderung/ADHS angeben?

Falschparker hat geschrieben:
15. Juni 2019 14:30
Könnte dein Sohn denn dieselbe Arbeit auch als Angestellter machen?
Ja, klar. Nur sein langfristiges Ziel (das Verteidigungsministerium) könnte er höchstwahrscheinlich so nicht erreichen. Aber gut, er ist noch jung, kann andere Wege einschlagen und wer weiß, wie das in 15-20 Jahren aussieht. ;-)
von Sheherazade
15. Juni 2019 14:17
Forum: ADHS - Allgemein*
Thema: Schon wieder Job weg! Schwerbehinderung/ADHS angeben?
Antworten: 23
Zugriffe: 5023

Re: Schon wieder Job weg! Schwerbehinderung/ADHS angeben?

Mir musst du das nicht sagen, wir haben schon eine Weile über die Sinnhaftigkeit dieser Vorgehensweise gegrübelt. Nutzt aber nichts, mein Sohn möchte keine Zeit und Energie darauf verwenden, ein höchstwahrscheinlich aussichtsloses Gefecht gegen die deutsche Bürokratie zu führen. Er sucht sich lieber...
von Sheherazade
14. Juni 2019 16:27
Forum: ADHS - Allgemein*
Thema: Schon wieder Job weg! Schwerbehinderung/ADHS angeben?
Antworten: 23
Zugriffe: 5023

Re: Schon wieder Job weg! Schwerbehinderung/ADHS angeben?

Ist nicht jeder mit einer „gelungen“ Pschotherapie auch ein Gewinn für die Gesellschaft :!: :!: :!: Grundsätzlich ja. Das Problem ist aber, dass einem ADHSler oder einem Autist niemand bescheinigen wird, dass er "geheilt" ist. Anders sieht es aus, wenn man Psychotherapie wegen Depressionen oder Bur...
von Sheherazade
14. Juni 2019 15:02
Forum: ADHS - Allgemein*
Thema: Schon wieder Job weg! Schwerbehinderung/ADHS angeben?
Antworten: 23
Zugriffe: 5023

Re: Schon wieder Job weg! Schwerbehinderung/ADHS angeben?

Ja, die Hoffnung stirbt zuletzt. Es wird niemals eine diesbezügliche Grundsatzentscheidung geben, wenn überhaupt wird es immer auf einen Vergleich hinauslaufen. Wie schon in meinem Link steht: individuelle Entscheidungen werden getroffen anhand besonders ausführlicher ärztlicher Gutachten. Ein junge...
von Sheherazade
14. Juni 2019 14:38
Forum: ADHS - Allgemein*
Thema: Schon wieder Job weg! Schwerbehinderung/ADHS angeben?
Antworten: 23
Zugriffe: 5023

Re: Schon wieder Job weg! Schwerbehinderung/ADHS angeben?

Ich bin deswegen darin recht gut informiert, weil ich mich mit meinem Jüngsten in den letzten 2 Jahren damit beschäftigt habe. Sein Wunsch war es ursprünglich, bei der Bundeswehr in den mittleren technischen Dienst zu gehen nach dem Schulabschluß. Die Chancen sind definitiv verschwindend gering, das...
von Sheherazade
14. Juni 2019 14:20
Forum: ADHS - Allgemein*
Thema: Schon wieder Job weg! Schwerbehinderung/ADHS angeben?
Antworten: 23
Zugriffe: 5023

Re: Schon wieder Job weg! Schwerbehinderung/ADHS angeben?

Ich schrieb nicht von Ausscheiden aus dem Beamtenstatus. Man wird in der Regel erst gar nicht Beamtenanwärter mit einer entsprechenden Vorgeschichte. ADHS und Autismus sind eben keine heilbaren Erkrankungen wie Burnout oder Depression, Autist bleibt man z. B. lebenslang und ADHSler nunmal auch - ein...
von Sheherazade
14. Juni 2019 04:56
Forum: ADHS - Allgemein*
Thema: Schon wieder Job weg! Schwerbehinderung/ADHS angeben?
Antworten: 23
Zugriffe: 5023

Re: Schon wieder Job weg! Schwerbehinderung/ADHS angeben?

Der Unbeugsame hat geschrieben:
13. Juni 2019 18:42
Und das "nur", weil es Beamte sind!?
Nein, weil sie Beamte werden wollen. Bei Interesse findest du mehr dazu hier
von Sheherazade
13. Juni 2019 17:28
Forum: ADHS - Allgemein*
Thema: Schon wieder Job weg! Schwerbehinderung/ADHS angeben?
Antworten: 23
Zugriffe: 5023

Re: Schon wieder Job weg! Schwerbehinderung/ADHS angeben?

Ist das bei Beamten tatsächlich so? Wie sieht es bei den Angestellten im ÖD aus? Wäre das nicht ein AGG-Fall, wenn wegen ADHS ausgeschlossen wird? Man wird als Beamtenanwärter einfach nicht genommen, wenn man in dem Fragebogen wahrheitsgemäß auf die Frage nach psychischen Erkrankungen und/oder Psyc...
von Sheherazade
13. Juni 2019 14:20
Forum: ADHS - Allgemein*
Thema: Schon wieder Job weg! Schwerbehinderung/ADHS angeben?
Antworten: 23
Zugriffe: 5023

Re: Schon wieder Job weg! Schwerbehinderung/ADHS angeben?

Ich frage mich aber auch in diesem Punkt, warum nicht einfach in die Bewerbung schreiben "Hey, ich habe ADHS und wenn Sie sich vorstellen, einen ADHSler zu beschäftigen, würde ich mich über eine Einladung zu einem Vorstellungsgespräch freuen!". Das macht nur Sinn, wenn du den Satz mit ..... einen g...
von Sheherazade
10. Juni 2019 16:01
Forum: Hochbegabung und ADHS*
Thema: Vollständige Kompensation des Aufmerksamkeitsdefizits durch HB im Vorschulalter?
Antworten: 9
Zugriffe: 1022

Re: Vollständige Kompensation des Aufmerksamkeitsdefizits durch HB im Vorschulalter?

Kann ich mir schon vorstellen. Und nicht jedes Kind ist gleich. Unser Jüngster hatte schon mit 5 Jahren die Diagnose Autismus mit komorbider ADHS - das ADHS machte sich erst im 3. Schuljahr bemerkbar. Bei ihm ist das ADHS ist super Gegenpol zum Autismus. Sein älterer Bruder war bis zum 3. Schuljahr ...

Zur erweiterten Suche